Faxen in der Microsoft-Cloud

serVonic BPOS Fax Connect Service im Einsatz bei der MDS Medical EDV Services GmbH

von Iris Walter | serVonic GmbH | Public Relations


Quelle: MDS Medical EDV Services GmbH

Immer mehr Unternehmen denken darüber nach, Teile ihrer IT-Infrastruktur auszulagern und Rechenleistung, Speicherplatz und Software as a Service über das Internet zu beziehen. Zu den gut auslagerbaren Diensten gehört unter anderem das Messaging System Microsoft Exchange. Als Teil der Microsoft Online Services/BPOS bietet „Microsoft Exchange Online“ professionelles Messaging, ohne ein Messaging System selbst einrichten und betreiben zu müssen. Ein Unternehmen, das den Schritt in die Cloud schon gewagt hat, ist die MDS Medical EDV Services GmbH. Um auch Fax as a Service in der Cloud zu nutzen, setzt das Unternehmen als eines der Ersten den serVonic BPOS Fax Connect Service ein.

Der Full-Service-Anbieter mit Sitz im rheinland-pfälzischen Dierdorf betreut seit über 10 Jahren EDV-Anlagen in Arztpraxen und vertreibt das Arztinformationssystem Albis. „Früher regelten wir unseren gesamten Faxverkehr über eine vor Ort installierte Faxserver-Lösung,“ so Markus Wilde von MDS. „Gegen eine monatliche Nutzungspauschale können die Mitarbeiter mit dem serVonic BPOS Fax Connect Service nun neben E-Mail- auch ihre ein- und ausgehenden Faxnachrichten in Exchange Online von überall auf der Welt kontrollieren und bearbeiten.“ Als Dienstleistung integriert sich der auf der IXI-UMS Faxlösung basierende Service des Olchinger Software-Spezialisten perfekt in die Cloud-Architektur bei der MDS Medical EDV Services GmbH: Vor Ort ist lediglich die IXI-UMS OnSite-Komponente installiert, die mit der dortigen TK-Anlage und dem von serVonic betriebenen BPOS Connect Service verbunden ist. Aufbereitung, IN/OUT Routing der Faxnachrichten in die Microsoft Exchange Online Postfächer, Rufnummernzuordnung sowie Berechtigungsprüfung und User-Abrechnung erfolgt durch serVonic.

Mit dem BPOS Fax Connect Service kann der Benutzer – wie dies bei lokal installierten Faxservern bekannt ist – Faxe wie gewohnt versenden, integriert in sein Microsoft Exchange Online Postfach. Quelle: serVonic GmbH

Faxversand und Faxempfang in der Cloud bei MDS

Im Moment nutzen sechs Mitarbeiter der MDS Medical EDV Services GmbH die Möglichkeit, Faxnachrichten über Microsoft Exchange Online zu bearbeiten. „Unsere Mitarbeiter nutzen die serVonic Dienstleistung hauptsächlich, um Faxe aus Microsoft Office Anwendungen oder direkt aus ihrem Microsoft Exchange Online Postfach zu versenden,“ erklärt Markus Wilde von MDS. Um ein Fax zu versenden, erstellt der Benutzer eine E-Mail-Nachricht bestehend aus Bodytext und/oder Dateianlage mit entsprechender Adressierung: <Faxnummer>@bposfax.de. Die erstellte Nachricht wird von Microsoft Exchange Online per E-Mail an den serVonic BPOS Fax Connect Service versendet. Nach erfolgter Berechtigungsprüfung wird die Nachricht per http(s) an die bei MDS Medical EDV Services GmbH installierte OnSite-Komponente übertragen und über die hauseigene Telefonanlage an den Empfänger versendet. Der Mitarbeiter erhält automatisch eine Versandrückmeldung (erfolgreich/nicht erfolgreich) in seinem Microsoft Exchange Online Postfach. Der Empfang von Faxnachrichten erfolgt umgekehrt. An der hauseigenen TK-Anlage ankommende Rufe an die Nummer, die dort für den Faxempfang eingetragen wurde, werden über die IXI-UMS OnSite Komponente vom serVonic BPOS Fax Connect Service abgeholt, aufbereitet und an das Microsoft BPOS-System übertragen. Das Fax wird in das entsprechende Microsoft Exchange Online Postfach zugestellt.

 

Mit seinem BPOS Fax Connect Service sorgt der Dienstleister serVonic bei der MDS Medical Services EDV GmbH für eine nahtlose Integration in die Microsoft Exchange Online Umgebung. Quelle: serVonic GmbH

Technische Realisation

Die IXI-UMS OnSite-Komponente ist bei MDS auf einem Rechner mit Microsoft Windows Server 2003 Standard installiert. „Als reine Software-Lösung konnte die IXI-UMS OnSite-Komponente auf dem gleichen Rechner installiert werden, der für das BPOS Verzeichnissynchronisierungstool zur Verfügung steht,“ so Jochen Klein, Technical Consultant und Geschäftsführer der serVonic GmbH. Für Versand und Empfang der Faxnachrichten arbeitet die serVonic Lösung mit der vor Ort implementierten TK-Anlage Octopus F200 zusammen. Die Zusammenarbeit der einzelnen Komponenten – IXI-UMS OnSite-Komponente, serVonic BPOS Fax Connect Service und Microsoft Exchange Online – erfolgt über Standards: So greift der serVonic BPOS Fax Connect Services per http(s) auf die IXI-UMS OnSite-Komponente zu. Der Nachrichtenaustausch zwischen serVonic BPOS Fax Connect Service und Microsoft Exchange Online erfolgt über SMTP. „Die Einrichtung des Dienstes vor Ort war unkompliziert und erfolgte online durch einen serVonic Techniker,“ berichtet Markus Wilde.

Fazit

Der Full-Service-Anbieter MDS kann über die serVonic Faxdienstleistung Fax as a Service integriert in Microsoft Exchange Online, nutzen. Markus Wilde von MDS fasst die Vorteile zusammen: „Nach der Entscheidung für die Microsoft Online Services war es naheliegend auch die Faxfunktionalitäten in einem ähnlichen Modell zu realisieren. Mit dem BPOS Fax Connect Service können unsere Mitarbeiter die Faxfunktionen nun auch ortsunabhängig nutzen.“

MDS Medical EDV Services GmbH

Kontakt

Sibylle Klein
+49 8142 4799-27

Gerne informieren wir Sie über weitere Referenzen!

Fachartikel

Unseren aktuellen Fachartikel zum Thema "Faxen in der Wolke - Moderne Herausforderungen für Faxserver" in der Cloud finden Sie hier.

Impressum | AGB | © 2018 estos GmbH