Unified Messaging zentral am SAP-System, dezentral an Microsoft Exchange

serVonic IXI-UMS bei der Voith AG europaweit im Einsatz (Teil 2)


Bei der Voith AG arbeiten die einzelnen Standorte über ein zentrales SAP R/3 Systemund dezentrale Microsoft Exchange Server. Quelle: serVonic GmbH

Die technische Realisierung

Bei der Voith AG ist die Unified Messaging Software mit IXI-UMS Kernel Version 5.7 auf zwei Rechnern in der Zentrale und insgesamt sechs Rechnern weltweit unter Windows Server 2003 installiert. Die beiden HP-Rechner in Heidenheim mit Windows Server 2003 sind mit jeweils acht Kanälen ausgestattet. Die Nachrichtenübermittlung des IXI-UMS Servers nach außen erfolgt über ISDN-Karten der Serie Diva Server aus dem Hause Dialogic, die an einen TK-Anlagenverbund, bestehend aus Siemens HiPath und Avaya angeschlossen sind. In St. Pölten ist der Cisco CallManager im Einsatz. Der IXI-UMS Kernel sorgt für Empfang und Konvertierung der Nachrichten, die Zustellung zum jeweiligen Arbeitsplatz erfolgt über die entsprechenden IXI-UMS Connectoren. Diese verbinden den IXI-UMS Kernel mit dem jeweiligen Exchange Server. Die Ablage und Pflege der Benutzerdaten erfolgt per LDAP-Abfrage. Ein wichtiger Faktor ist die Anbindung der IXI-UMS Faxfunktionalität an das zentrale SAP R/3 System in Heidenheim. Über SAP R/3 und die UM-Lösung von serVonic werden täglich 1.500 bis 3.000 Faxe versendet. Das zentrale Konzept für SAP R/3 wird beibehalten, die Installation eines eigenen IXI-UMS Connectors für R/3 in den verschiedenen Niederlassungen ist nicht notwendig.
Die technische Realisierung der IXI-UMS Komponenten ging, nicht zuletzt dank tatkräftiger Unterstützung seitens des serVonic Support-Teams vor Ort, zügig von statten. Die Anbindung an Siemens HiPath und in St. Pölten an Cisco CallManager verlief problemlos, bei Avaya wurde zunächst eine Anbindung über IP angedacht. Zur Vermeidung von höherem Implementierungsaufwand hat man dann die klassische Q-SIG Variante mit ISDN-Karte gewählt. Die Installation der IXI-UMS Komponenten war schließlich innerhalb eines Tages abgeschlossen. In Sachen Einrichtung, Administration und Pflege der IXI-UMS Lösung im Umfeld von Exchange 2003 wurden die Projektleiter der Voith IT Solutions GmbH bereits im Vorfeld der IXI-UMS Installation im Hause serVonic geschult. 

Durch die komplette Integration der IXI-UMS Software von serVonic in die Exchange Architektur können die Anwender bei der Voith AG die Software ohne speziellen Schulungs- und Lernaufwand nutzen.

Das Firmengebäude der Voith AG in Heidenheim. Quelle: Voith AG

Ausblick

Die Voith AG als dynamisches Unternehmen befindet sich momentan in der Planungsphase. Dank der Effizienz der eingesetzten Lösung von serVonic werden bereits zukünftige Erweiterungen in Angriff genommen. Die weiteren Planungen der Voith AG konzentrieren sich auf die Anbindung weiterer Standorte mittels IXI-UMS Message Distribution Server. Für den Standort St. Pölten ist eine Umstellung der Anbindung an Cisco CallManager via IXI-UMS VoIPconnect angedacht.
Die weltweit über 270 Standorte für Produktion, Vertrieb, Service und Industrie-Dienstleistungen sind auf alle Kontinente verteilt. Niederlassungen gibt es u.a. in Kanada, den USA, Brasilien, Südafrika, Australien und im gesamten asiatischen Raum.

Fazit

Die Voith AG hat mit IXI-UMS eine Kommunikationslösung realisiert, die den Anforderungen eines weltweit operierenden Unternehmens gerecht wird, die vorhandenen Exchange- und SAP-Systeme sinnvoll ergänzt und an den verschiedenen Standorten mit den Siemens, Cisco und Avaya TK-Anlagen zusammenarbeitet. Die Unified Messaging-Lösung integriert sich damit nahtlos in die vorhandene IT- und TK-Landschaft und stellt den Anwendern je nach Standort ergänzend zu E-Mail die Funktionen Fax, Voice und SMS unter der gewohnten PC-Oberfläche in Microsoft Outlook 2003 und 2007 zur Verfügung.


1 | 2

Infos

Nähere Informationen zum Thema Integration von Unified Messaging in Microsoft Exchange Server und SAP-Systeme finden hier.
Microsoft Exchange Server
SAP Systeme

Fachartikel

Unseren aktuellen Fachartikel zum Thema "Unified Messaging und CTI im Unternehmen - Der Einfluss von Unified Communications auf den Auswahlprozess" finden Sie hier.

Impressum | AGB | © 2018 estos GmbH